Freitag, 20. Januar 2012

Schwierig, schwierig...



Ich lass mal ein Lebenszeichen von mir hier - nicht dass alle denken, ich sei verschollen. Neinnein, ich bin voll und ganz hier.
Das Problem ist, dass ich derzeit - was den Blog betrifft - im Clinch bin. Einerseits dachte ich, dass ich Küche, Rezepte und alles andere unter einen Hut kriege. Nun merke ich, dass mich das stresst. Eigentlich hätte ich gerne einen Kochblog und auf der andern Seite gerne einen Dies-und-Das-Blog.
Wär ja alles nicht so schwierig. Nur, die ganzen Rezepte aus dem Wilden-Henne-Blog in den Koch-Blog zu ziehen, ist mit viel Arbeit verbunden.
Und wie soll das Layout werden? Schlicht? Einfach? Pompös? Lockerflockig?

Ach ich weiss doch auch nicht. Es ist kompliziert, ich hab da so meine Vorstellungen und Ideen (ganzganz früher war ich Schriftsetzerin in diesem Leben), aber die kann ich hier nicht so ganz umsetzen, da das System ein bisschen träge ist, und irgendwie ist das alles gar nicht so einfach und überhaupt und sowieso und achwasweissdergeier...

Gebt mir ein bisschen Zeit... Irgendwann ist für mich die Lösung da, wenn nicht heute, dann morgen. Ich bin jedenfalls auf der Suche...

Derweil übt das Kleine Küken für das erste Konzert im Februar:

video


Kommentare:

  1. Liebes Wildhennchen, das Problem kommt mir irgendwie bekannt vor ;). Blog - also EINER - kann schnell in Stress ausarten, wenn man es allen gerecht machen will. 2 x Blog ist programmierter Stress. Ok, wenn das Layout steht, dann ist es schon mal die viertel Anwesenheit, aber damit ist der Küchen- und Kochblog noch längst nicht gefüllt und schon gar nicht regelmäßig und kontinuierlich bebildert und bekocht.

    Das reale Leben geht vor - generell und sowieso und außerdem und immer .... ;) Vielleicht wäre es je eine Lösung, noch andere mit in das Kochboot zu holen, mehrere Autoren zu haben und damit die Permanentpräsenz aufzuteilen? Die Variante habe ich auf U.S. Blogs gesehen und es gibt auch für den deutschsprachigen Raum Seiten, die von mehreren "bedient" werden.

    GGLG
    Tine

    AntwortenLöschen
  2. Ach Tine - seufz... danke fürs Verständnis, das tut gut.

    Zwei Blogs - zweimal Stress. Mehrere Autoren - viel Stress. Oder so oder irgendwie oder was weiss ich.
    Ich schustere mir meinen Blog so zusammen, wie er mir gefällt. Wenn ich mir vorstelle, dass da noch jemand mitschwafelt, wie der Blog aussehen soll - ich weiss ja nicht...

    *unterunsgesagtundhintervorgehaltenerhand* ich bin nicht teamfähig *dashatsonstausserdirhierniemandgelesen*

    Gruss vom Ego-Huhn ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Wilde Henne,

    mach es Dir nicht so schwer, denn weniger ist manchmal mehr.......... sagte meine Oma immer. Die Probleme kenne ich nur zu gut und so bin auch ich nach vielen Versuchen bei einem neutralen Design und einem Blog geblieben.

    Deine Rezepte kannst Du doch einfach in die 10 Seiten einfügen (kopieren).

    So hast Du alles unter einen Hut gebracht und schlußendlich zählt eh nur das, was Du schreibst.

    Liebe Grüße
    Rabenzicke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Wilde Henne,

    ohjemineh! Was hast Du vor? Ein "bunter" Blog mit allem, ist doch auch was Feines! Aber was man sich einmal in den Kopf gesetzt hat und wenn man dann noch eine Frau ist, die sich was in den Kopf gesetzt hat....! Ohjemineh!

    Dein Töchterlein spielt aber fein. Aber am Schluß gefällt ihr wohl so gar nicht, daß die wilde Mutti da so mit der Kamera rumgelaufen ist. Unser Süßer spielt Schlagzeug. Ein Duo würde aus denen wohl nicht ;o)

    Dann laß Dich mal grüßen und verzweifel nicht. Mach Dir ein schönes Wochenende! Elke

    PS Es bedurfte wieder mehrerer Anläufe, Dir hier einen Kommentar zu hinterlassen. Das ist zum K...! ♥

    AntwortenLöschen
  5. Liebes Hühnchen DIY,
    ich habs zwar eigentlich nicht gelesen - aber mir gings genau so!
    Selbst ist die Frau!!! wünscht Dir
    Doris

    AntwortenLöschen
  6. Liebes Huhn,
    hab dich grad beim Fräulein Krise gelesen.

    Zei Blogs zu bedienen ist (zu) schwierig und zeitaufwändig. (Hatte auch mal nen Berufsblog!)

    Und Layout - tob dich doch einfach aus. Jeden zweiten tag ein anderes!
    Bis du sagst hach das isses! (für vier Wochen!)


    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Wilde Henne,

    das ist wirklich eine schwierige Angelegenheit. Mir geht`s auch so, da ich einen reinen Shabby Blog gar nicht machen möchte, ich jetzt aber Shabby Chic and more heiße....ahhhh! Eine Blognamenumbenennung meinerseits steht dieses Jahr wohl noch an... Und 2 Blogs zu führen ist wahrscheinlich ein Riesenmegastress! Da sitzt man nur noch davor und wie Tine geschrieben hat, geht das "echte" Leben schließlich vor. Schwierig, schwierig, schwierig. Lass dir doch einfach Zeit, überlege, probier aus, die Leser werden es schon verstehen, wieso sich dein Blog alle 2 Tage ändern wird *grins*...irgendwann sitzt alles und dein Blog ist perfekt.

    Lass dich nicht stressen.
    GLG von der Nicole

    AntwortenLöschen
  8. liebes wildes ego-huhn, ja, das ist so eine sache mit den ansprüchen und ideen und der blogger-realität ... mal scheitert es an dem kreativtechnisch wenig offenen blogger-system, dann hat wieder jemand an der uhr gedreht, weil gerade wieder die suche nach der passenden schriftart die minuten verschlungen hat ... seufz, ja, ich verstehe deine gedanken ... aber es ist auch schön, nicht immer nur rezepte zu sehen ... ich liebe das kunterbunt-gemischte ... besonders mit so "supi-küken-musik" ... liebe grüße vom ego-deluxe-blog ♥

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Mädelz

    Ich danke euch für die Anregungen. Hach, mich stresst das ganze Bloggerzeugs. Ne, eigentlich ist es ja schön. Ursprünglich bin ich ja wegen meines grässlichen Bades auf die Blogs überhaupt gekommen. Dadurch fand ich wunderschöne Shabby-Blogs und war voll begeistert. Schleifmaschine gekauft, Stühle geschliffen, neu gestrichen und so. Ähm - mein Bad ist hässlich wie eh und je.
    Aber irgendwie über irgendwelche Links bin ich auf tolle Kochblogs gestossen. Und eigentlich, so richtig ursprünglich schlägt ja mein Herz für die Kocherei. Ich werd dazu mal einen extra Post verfassen. Dann versteht ihr vielleicht auch, warum ich auch noch unbedingt einen Kochblog will. Und warum Kochblog und DiesunddasBlog nicht zusammen geht.

    Achjeee, es ist wirr. Aber ich bin dran. Verzeiht mir einfach, dass ich derzeit nicht viel kommentiere. Ich muss/will das hier auf die Reihe kriegen.

    LiebGruss vom Wilden Huhn

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden netten oder auch kritischen Kommentar. Beleidigende, braungefärbte-rassistische Beiträge werden jedoch gelöscht.