Samstag, 18. Februar 2012

Skiunfall





Von 14 bis 16.30 Uhr in der Notaufnahme des Krankenhauses verbracht - auf dem provisorischen Bericht vom KH steht: «15jähriger Patient in reduziertem AZ, gutem EZ, gibt starke Schmerzen an.»
Gut, dass der Junghahn den Bericht nicht zur Hand hatte - wenn der sehen würde, dass die Kommafünf bei seinem Alter fehlen, der würde durchdrehen. Nun denn, die Nachricht nach dem Röntgenbild war hervorragend: nix gebrochen, nix gerissen, dafür alles übelst gestaucht und gezerrt. 3 bis 4 Wochen Ruhigstellung. Nun wackelt er an Krücken. Den Rollstuhl konnten wir zum guten Glück im KH lassen.

Kommentare:

  1. Liebe Wilde Henne ♥ so eine Schei..! Der arme Junghahn! Das Aua, die "Kommafünf" unerwähnt und die restliche Saison wohl ohne Board. Da sind bestimmt nun viele Tröstehennenworte und Gesten von Not. Ich wünsche auf alle Fälle ganz schnelle Heilung und "zum Glück ist nichts Schlimmeres passiert"!

    Ich schicke liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  2. oje oje...dieses wilde hähnchen komma fünf...es hätte wer-weiß-was-noch passieren können,aber blöd ist das ja auch schon, allein wegen der schmerzen. viele beste*besserungs*wünsche für die armen hähnchenknochen :-) und für den herzschmerz weil jetzt ski-auszeit angesagt ist...liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Schiete, wie blöd. Wars'te zu wild. Gute Besserung.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Wie geht es dem 15,5-Jährigen denn jetzt, wieder besser? Noch geschwollen oder schon fast wieder lauftauglich, der Fuß?
    Wünsche ein schönes Wochenende, Gina ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden netten oder auch kritischen Kommentar. Beleidigende, braungefärbte-rassistische Beiträge werden jedoch gelöscht.