Mittwoch, 30. Januar 2013

Künstler im Gespräch - Franz Gertsch


Es gibt kaum Künstler, denen bereits zu Lebzeiten ein Museum gewidmet ist. Einer aber ist Franz Gertsch. In unserer Kleinstadt steht das Museum, das Gertschs Werk beherbergt und huldigt. Riesige Bilder, in Malerei festgehaltene Fotografie.
Vergangenen Sonntag war der Künstler vor Ort im Gespräch mit Anna Wesle und äusserte sich zur aktuellen Ausstellung «Momentaufnahme». Mein Bild zeigt den 83jährigen Gertsch vor einem Selbstbildnis von 1980. Man mag Gertschs Bilder als Kunst oder als Handwerk bezeichnen - interessant und spannend ist er als Mensch allemal und seine Bilder faszinierend.
Zurzeit läuft im Gertsch-Museum auch eine Ausstellung des Burgdorfer Künstlers Heinz Egger mit dem Titel «Mein lautloses Getriebe»Unbedingt sehenswert! Das Künstlergespräch mit Heinz Egger findet am 5. Mai  2013 statt.

Und wer das Museum besucht, geht hinterher noch ins ArtCafé, das meine Freundin führt, und genehmigt sich dort ein Stück des weltbesten Schoggikuchens.

Museum Franz Gertsch, Platanenstrasse 3, 3400 Burgdorf, Telefon 034 421 40 20
Öffnungszeiten: Mi bis Fr, 10 bis 18 Uhr, Sa/So 10 bis 17 Uhr
Öffentliche Führungen: Mi 17 Uhr, Do 12.30 Uhr, So 11 und 14 Uhr

Kommentare:

  1. Wir gehen jedesmal, wenn wir in Burgdorf sind, ins Gertsch-Museum. Allerdings sind die Wechselausstellungen manchmal - öhm - sehr eigenartig.

    AntwortenLöschen
  2. @Elsässerli
    Gertsch ist wirklich interessant - seine Bilder faszinierend. Obwohl ich für mich immer noch nicht ganz einschätzen kann, ob ich sie - für mich persönlich - in die Kategorie Kunst oder super Handwerk einstufen soll.
    @Muger
    Die momentane Wechselausstellung von Heinz Egger kann ich Dir sehr empfehlen. Oke, ich gebe zu, ich bin mit Heinz befreundet. Aber falls Du demnächst mal Lust und einen wirklichen Austausch mit dem Künstler hast, gib Bescheid. Ich kann da sicher was für Dich organisieren.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden netten oder auch kritischen Kommentar. Beleidigende, braungefärbte-rassistische Beiträge werden jedoch gelöscht.